Kinderflohmarkt

Berichte aus den Klassen 4a und 4b

20160423_114132_resized

Kinderflohmarkt

Am Samstag , den 23.April, war in unserer Schule ein Flohmarkt. Der Flohmarkt war dafür gedacht Spenden zu sammeln und den Flüchtlingen zu helfen. Der Verkauf fand in der Turnhalle und in der OGS statt. Kinder (allein oder mit Eltern) hatten ihre Matten und Decken ausgebreitet und warteten auf Kundschaft. In der OGS war noch ein zusätzlicher Raum für Kinder, die sich am Flohmarkt beteiligten. Der zweite Raum (in der OGS) war für die Cafeteria da. Manche Leute hatten dort Kekse, Kuchen oder Muffins abgegeben und diese wurden dort verkauft. Ich selber habe den letzten freien Platz in der Turnhalle bekommen. Gegenüber von mir hatten Anne und Finja ihre Stände. Ich verkaufte: ein Legovideo von „Jack Stone“ , einen Darth Becher und eine CD. Ich selbst habe mir ein Buch von „Das magische Baumhaus“ gekauft. Die Spendeneinnahme betrugen insgesamt mehr als 800 Euro!!!. Ich habe die Hälfte meines Erlöses gespendet (2 Euro). Der Flohmarktverkauf hat mir sehr viel Spaß gemacht!!!
Kilian, 4a

 

Der Flohmarkt

Als ich ankam war die Turnhalle fast voll. Ich bin reingegangen und sah das Katharina mir einen Platz freigehalten hatte. Ich habe meine Sachen, die ich verkaufen wollte, ausgepackt und auf eine Decke gelegt. Gleich darauf kam eine Frau und hat meine Lampe gekauft. Die Lampe kostete 5 Euro. Die Frau hat mir 10 Euro gegeben, das fand ich sehr nett. Insgesamt habe ich 25,17 Euro eingenommen. Als wir gegangen sind, haben wir noch 15 Euro für die Flüchtlinge gespendet. Es hat riesigen Spaß gemacht, am meisten gefiel mir das verkaufen und das Kuchen essen. Meine Mutter hat mit bei der Theke geholfen. Als wir dann zu Hause waren, dachte ich, diesen Tag würde ich nie vergessen.
Sophie, 4b

 

Der Kinderflohmarkt

Ich bin mit meiner Mutter einer der ersten gewesen, weil meine Mutter in der Cafeteria geholfen hat. Wir sind direkt in die Turnhalle gegangen und wir hatten einen super Platz. Ich habe meinen kleinen Stand aufgebaut und los ging die tolle Erfahrung. Nach ein paar Minuten kamen zwei Freundinnen und bauten ihren Stand neben mir auf. Es kamen sehr nette und viele Leute und ich habe viel verkauft. Am Ende hatte ich viel Geld zusammen  und  davon habe ich fünfzehn Euro an die Flüchtlingshilfe gespendet. Zwischendurch habe ich mir bei meiner Mutter ein Stück Kuchen geholt. Nach zwei Stunden habe ich so langsam eingepackt und wir sind nach Hause gefahren. Es war ein super toller Tag!
Katharina Rick, 4b

 

Der Kinderflohmarkt am 23.April

Am Samstag bin ich und meine Familie zum Flohmarkt gefahren. Leider hat es geregnet aber es macht mir nichts denn wir durften in die Turnhalle. Ich suchte mir ein Platz packte alles aus und suchte meine Freunde die auch da waren.  Eine Stunde später hatte ich schon einiges verkauft. Das Gute war das viele Leute kamen. Ich konnte auch  bei meinen Freundinnen gucken und nach einer Weile kamen meine Eltern zurück. Ich hatte nicht so viel verkauft wie meine Freundinnen. Aber das macht ja nichts denn ich hatte trotzdem viel Geld eingenommen. Nach vier Stunden haben wir alles eingepackt und sind zum Herrn Horst gegangen um das Geld für die Flüchtlinge abzugeben. Danach sind wir nach Hause gefahren.
Maria, 4b

Einen Kommentar schreiben