Fortuna Köln – Berichte 4a

Fortuna macht Schule      

Am 9.05.2016 hatten die 4. Klassen von der Thurnerstraße und der  Urnenstraße das Projekt „Fortuna macht Schule“.  An diesem Tag kamen zwei Fortunaspieler und ein Co – Trainer von Fortuna in die Thurnerstraße. Als erstes haben wir uns in Gruppen eingeteilt. Anschließend sind wir zu verschiedenen Trainingseinheiten gegangen. Die erste Gruppe war beim Torschuss. Dort hat man den Ball  zu einem Mitspieler gepasst, dieser hat uns den Ball aufgelegt, dann  haben wir auf’ s Tor geschossen. Die zweite Übung war Dribbling. Da mussten wir um Hütchen dribbeln. Eine Seite war schwer, die andere war leichter. Dann gab es noch eine 3. Übung. Wir haben ein Spiel gemacht. Es ist 3:0 ausgegangen. Nach dem Training kamen die Schüler der Urnenstraße. Wir sind in unsere Klassen gegangen. Als die  Kinder der Urnenstraße fertig waren, sind wir in die Turnhalle der Urnenstraße gegangen. Dort haben wir den Spielern und dem Co -Trainer Fragen gestellt. Es konnten alle Fragen beantwortet werden. Danach hatten wir eine Autogrammstunde. Manche hatten etwas mitgebracht, worauf die Spieler unterschreiben sollten. Wer nichts dabei hatte, hat eine Autogrammkarte bekommen. Als die Fortunaspieler gegangen waren, hatten wir frei.
Till Kreiß

 

Fortuna Köln

An einem  sonnigen Tag spielten wir mit drei Stammspielern  von Fortuna Köln Fußball.                                                             Es war sehr schön. Als erstes  mussten wir so schnell  wie möglich durch Hütchen dribbeln und aufpassen, dass wir nichts falsch machten. Danach ging einer ins Tor und zwei  Mannschaften traten gegeneinander an, um so viele Tore wie möglich zu schießen. Coolerweise hat unsere Mannschaft gewonnen. Als dritte Aufgabe mussten wir ein Fußballspiel spielen. Leider hat unsere Mannschaft  zwei zu null verloren. Dann hatten wir eine große Trinkpause. Danach war unsere Trainingseinheit beendet. Wir mussten gehen, weil  die Kinder aus der Urnenstraße jetzt trainierten. Um 11 Uhr gingen wir wieder in die Turnhalle zur Autogrammstunde. Es waren 8 Klassen, die Autogramme haben wollten. Da wir die letzte Klasse waren, mussten wir am längsten warten. Das hat sich gelohnt. Denn die Autogramme wurden sogar auf Schuhe, Handschuhe, Hosen, T –Shirts und natürlich auf Autogrammkarten verteilt. Es war ein super sportlicher Tag.
Matteo

 

Fortuna Köln

Die vierten Klassen hatten von einem Trainer und zwei Spielern von dem Verein Fortuna Köln Besuch. Sie wollten mit uns Fußball trainieren. Es gab drei Stationen, wo wir in Gruppen spielten. Die erste Gruppe leitete der André. Da haben wir uns mit dem Fußball zugespielt und aufs Tor geschossen. Die zweite Gruppe mit Kai hat um Hütchen gedribbelt. Die dritte Gruppe war bei Cédric. Da haben wir ein Fußballspiel gemacht und wir, also die Bunten, haben gewonnen.
Severin

 

Fortuna kommt in die Schule

Nein, nicht die römische Glücksgöttin Fortuna kam am Montag, den 9.5.16,  in die Schule, sondern Kai David Bösing, der Mittelfeldspieler  und Cedric Mimbala, aus der Abwehr, mit ihrem Co-Trainer Andre Filipovic und ihrem Maskottchen Fred. Sie gehören dem Fußballverein Fortuna Köln an. Zusammen mit der 4b versammelten wir uns auf dem Ascheplatz. Wir verteilten uns in drei Gruppen. Ich war in der dritten Gruppe. Als erstes war die dritte Gruppe dran, Tore zu schießen. Ich glaube, es stand 6:3. An der zweiten Station fand für die dritte Gruppe ein Fußballspiel statt.  Die bunte Mannschaft gewann, die Verlierermannschaft musste eine Runde um den Sportplatz laufen. An der letzten Station dribbelten wir um Hütchen. Für jede Station hatten wir 10 Minuten  Zeit zur Verfügung. Als Erinnerung gab es zum Abschluss noch ein gemeinsames Foto mit den Fußballspielern, welches auf der Seite des Fußballvereins  zu sehen ist. Manche Kinder, die ein rotes Leibchen umhatten, wurden nicht fotografiert. In der Turnhalle gab es noch Autogramme von den Spielern und wir durften  Fragen zu ihrem Fußballalltag stellen. Kurz nach diesem Treffen mit den Spielern, ertappe ich mich dabei, den Sportbericht in der Zeitung aufmerksamer zu lesen,….. auf der Suche nach Spielergebnissen des S.C. Fortuna Kölns.
Martha

 

Fortuna zu Besuch

Am 09.05.2016 hatten wir, die Kinder der KGS Thurner Str., zwei Spieler von Fortuna und den dazugehörigen Co-Trainer zu Besuch. Teilgenommen haben alle Viertklässler, die in Gruppen aufgeteilt wurden. Es gab drei unterschiedliche Stationen. An der ersten Station, die vom Co-Trainer André Filipovic betreut wurde, haben wir 11 Meter schießen geübt und Tipps dazu erhalten. Cédric Mimbala, ein Abwehrspieler (der übrigens sehr nett ist) von Fortuna,erwartete uns an der zweiten Station, an der wir gegen eine andere Gruppe gespielt haben. Der Mittelfeldspieler Kai David Bösing (auch sehr nett) hat an der dritten Station mit uns das Dribbeln geübt. Anschließend fand eine Autogrammstunde statt. Daran hat auch dass Maskottchen, der Waschbär Fred teilgenommen, ein Mann im Kostüm, der bei 27 Grad sehr geschwitzt haben muss. Alle Schüler haben ein Mannschaftsposter und ein Autogramm von den Spielern und dem Maskottchen bekommen. Danach gab es die Gelegenheit für die Klassensprecher den Spielern und dem Co-Trainer Fragen zu stellen. Mir hat es sehr gut gefallen und bei den nächsten Fußballspielen werde ich versuchen die Tipps umzusetzen. Ich wünsche der Fortuna für die Zukunft viel Fortuna!
Lilli

 

Fortuna macht Schule

Am Montag, den 9. Mai, kamen 3 Spieler von Fortuna zu uns. Es waren der Co-Trainer ANDRE FILIPOVIC, der Mittelfeldspieler KAI DAVID BÖSING und der Abwehrspieler CEDRIC MIMBALA. Sie haben mit uns, den Klassen 4a und 4b, ein Fussballtraining gemacht. Es gab drei Stationen und wir wurden in drei Gruppen aufgeteilt. Ich war mit ANNE, LISA, MIKE und noch ein paar anderen in einer Gruppe. Wir waren zuerst in der dritten Station bei CEDRIC MIMBALA, dort haben wir gegeneinander gespielt. Da war ich mit MIKE, MICHAEL, ANNE, FINJA und noch ein paar anderen in der Mannschaft. Wir haben null zu null gespielt und mussten eine Strafrunde um den Platz laufen. Dann sind wir zu KAI DAVID BÖSING gegangen, er hat die 2. Station geleitet. Bei ihm mussten wir dribbeln, er hatte Hütchen aufgestellt und Bälle hingelegt. Aber am meisten Spaß hat Station 1 gemacht, sie wurde von ANDRE FILIPOVIC geleitet. Wir mussten aufs Tor schießen. Es gab zwei Mannschaften. Als erstes mussten wir einen aussuchen, der einem den Ball zuspielt. Erst war das MICHAEL und ich musste die Tore zählen. Zuerst haben wir verloren, aber bei der zweiten Gruppe habe ich das entscheidende Tor geschossen, das war toll. Dann gab es noch eine Autogrammstunde und wir haben das Fortuna-Lied gesungen und Autogrammkarten bekommen. Der ganze Tag war so cool!
Annika

 

 

Eine Reaktion zu “Fortuna Köln – Berichte 4a”

  1. Lilly Raschke

    Sooo lange her ….

Einen Kommentar schreiben