„Zauberhaftes“ Konzert mit dem Elefanten

Hier die Berichte der Kinder:

Am 16.11.2018 ist die Klasse 2c zum Konzert mit dem Elefanten gefahren. Dort ging es um Zauberei und Hexerei. Anke und André haben dazu geschauspielert. Es gab einen Zauberschrank und André ist hineingeklettert. Sie sind auf einem fliegenden Teppich geflogen. Sie haben ganz viel mit den Feen, Zauberern und Hexen gemacht. Das WDR-Funkhausorchester hat schöne Musik dazu gespielt. Es gab Trommeln, Geigen, Klarinetten und andere Instrumente. Am Schluss haben wir alle zusammen den Hasen und den Elefanten hergezaubert. Dann war das Konzert vorbei. Dann haben wir noch am Kölner Dom gepicknickt. Es gab Trinkpäckchen, BiFi und Brötchen mit Ketchup und Wurst. Dann sind wir mit der S-Bahn wieder zur Schule gefahren.

Wir waren mit der Klasse beim WDR und auf der Bühne standen ein Mann und eine Frau. Sie hießen André und Anke. André ist in einen Zauberschrank reingegangen und er hat sich als Aladin verkleidet und da hat er einen komischen Teppich rausgeholt.

Wir waren auf einem Konzert vom WDR. Wir haben den Elefanten und die Maus gesehen. Ich habe zwei Andrés getroffen: Ein André ist mein Freund und der andere André ist einer auf der Bühne. Beim Essen nach dem Konzert haben wir Vögel und Möwen gesehen. Es war ganz schön. Schöne Musik. Ich mochte es ganz gerne.

Wir sind zum WDR gefahren und dabei bin ich fast eingeschlafen. Auf der Bühne waren Musiker verkleidet als Zauberer.

Ich fand Anke und André witzig. Der Elefant war lustig und wir haben den Kölner Dom gesehen: Auf dem Hinweg und auf dem Rückweg.

Ich war mit der Klasse da und wir sind mit der S-Bahn gefahren. Wo wir ausgestiegen sind, waren wir am Kölner Dom. Der war groß. Dann waren wir beim WDR. Dann waren wir da, wo alles gedreht wurde. Da sah es aus wie im Kino. Da waren wir eine Stunde lang. Danach haben wir uns auf Bänke gesetzt und haben gegessen. Dann sind wir wieder zur Schule gefahren. Das hat Spaß gemacht.

Einen Kommentar schreiben