Die wilde 2a

Ein Kunstprojekt zum Bilderbuch „Wo die wilden Kerle wohnen“ von Maurice Sendac

[… Und als er dort ankam, wo die wilden Kerle wohnen, brüllten sie ihr fürchterliches Brüllen und fletschten ihre fürchterlichen Zähne und rollten ihre fürchterlichen Augen und zeigten ihre fürchterlichen Krallen, bis Max sagte: „Seid still!“ und sie zähmte mit seinem Zaubertrick: er starrte in alle ihre gelben Augen, ohne ein einziges Mal zu zwinkern. Da bekamen sie Angst und nannten ihn den wildesten Kerl von allen und machten ihn zum König aller wilden Kerle. „Und jetzt“, rief Max, „machen wir Krach!“ … ]  
(aus „Wo die wilden Kerle wohnen“)               

So durfte auch die Klasse 2 a mal so richtig „wild“ werden. Wir probierten wilde Bewegungen und Grimassen aus, zeigten unsere Zähne, rollten die Augen und brüllten. Danach betrachteten wir uns in Spiegeln und zeichneten unsere wilden Gesichter.

20160428_171008 20160428_171033 20160428_171120

Mit Hilfe der Skizzen gestalteten wir wilde Masken aus braunen Papiertüten.
Je wilder desto besser!

20160510_113448 20160510_113504 20160510_113516 20160510_113702

Anschließend stellten wir in Gruppen wilde Szenen mit unseren Masken nach. Hier ein paar Ergebnisse:

IMG_9361 IMG_9363 IMG_9364 IMG_9365 IMG_9366 IMG_9398

Einen Kommentar schreiben