Lesung mit Britta Heidemann

Eine gelungene Eröffnung des Leseclubs: Am vergangenen Dienstag konnten die Kinder der KGS Dellbrück die Fechte- rin und Olympiasiegerin Britta Heidemann hautnah erleben. Sie beeindruckte mit Fotos und Geschichten aus ihrem Leben, las aus einem Kinderbuch vor und begeisterte Schüler und Lehrer, mit einer kleinen Fechtstunde auf der Bühne, für diesen Sport. Anschließend durften Fragen gestellt werden und die Kinder erhielten Autogramme.

Es berichtete der Stadtanzeiger und natürlich unsere Schüler:

Britta Heidemann ist Fechterin und sie hat uns gezeigt wie man fechtet.
(Max Sch., 1a)

Britta Heidemann hat uns aus einem Buch vorgelesen. Das Buch hieß „Der Pokal ist weg“. Die Frau Herbst hat gegen den Herrn Horst gefochten.
(Tim M. und Benjamin O., 1a)

Eine Woche vor der Lesung hat unsere Lehrerin gesagt, dass Britta Heidemann, die Olympiasiegerin aus Peking uns etwas über das Fechten beibringen und uns was vorlesen will. Dann war es soweit. Als wir in der Urnenstraße angekommen sind, sind wir in die Turnhalle gegangen. Frau Heidemann erzählte uns zuerst etwas aus ihrem Leben und von ihren sportlichen Erfolgen. Danach hat sie uns etwas aus dem Buch „Unter den Augen der Götter“ vorgelesen. Dieses Buch war sehr spannend, aber sie hat uns natürlich nur einen Teil des Buches vorgelesen. Anschließend zeigte sie uns ihren Stahldegen und die Schutzmasken. Danach hat sie uns gesagt, dass sie zwei Leute auswählt und die gegeneinander antreten sollen. Die Kinder kämpften mit Gummidegen. Es kamen 3 Kämpfe, der dritte Kampf hieß Frau Göbel gegen Frau Herbst. Frau Herbst gewann knapp mit 3 Punkten. Danach hat Frau Heidemann uns erlaubt ein paar Fragen zu stellen . Das war interessant und spannend. Zum Schluss bekam jeder noch ein Autogramm.
(Luc Boru, 4c)

Am 24.03.2015 ist die KGS Dellbrück der Thurner Straße in die Urnenstraße gegangen . Dort in der Turnhalle gab es eine große Bühne und davor standen viele Stühle. Auf der Bühne war ein Bildschirm aufgebaut auf dem man das Buch: „Unter den Augen der Götter sehen“ konnte. Daneben stand ein Pult an dem Britta Heidemann saß! Als alle ihre Plätze eingenommen hatten, hat Britta Heidemann uns begrüßt. Sie hat uns erlaubt sie Britta zu nennen. Als erstes hat sie uns etwas über sich erzählt. Von ihrem Olympiasieg in Peking, dass sie gut mit Joachim Löw befreundet ist und bei der WM in Brasilien sogar auf der Trainerbank saß. Außerdem kann Britta Heidemann fließend Chinesisch sprechen. Sie interessiert sich sehr für Bücher und das Lesen und ist sozusagen die Patin des Leseclubs der KGS Dellbrück. Zu jeder der Informationen gab es ein Bild auf der Leinwand. Danach hat sie uns das Buch unter den Augen der Götter vorgelesen. Darin ging es um einen Jungen der mit seinem Vater nach Olympia geht um sich die Olympischen Spiele anzugucken. Dabei stößt er aber auf ungeahnte Hindernisse. Als das erste Kapitel zu Ende ist, steht auf der Leinwand eine Schrift. Nämlich: Wer wissen will wie es weiter geht muss einfach nur in den Leseclub kommen! Fr. Herbst hat noch erklärt dass der Leseclub viele Sachen hat wie  z .B. ein Tablet viele Tip-Toi Stifte und viele neue Bücher. Das alles kaufen wir uns von dem Geld, das die Stiftung Lesen uns geschenkt hat. Jetzt kam der eigentlich aufregende Teil. Wir durften fechten. Die Lehrer und Britta Heidemann haben ein Kind auf die Bühne geholt und Britta Heidemann hat ihm erklärt was man beim Fechten machen muss. Dann haben sie ihm noch eine Gegnerin geholt und die beiden haben gefochten. Die Kinder auf den Stühlen haben sie angefeuert. So haben das noch zwei Pärchen gemacht. Natürlich haben wir nicht mit Stahl-Degen gefochten, sondern mit Gummi-Degen. Britta Heidemann hat ihnen noch Helme gegeben. Danach durften alle ihre Fragen stellen. So was wie z.B. „Wann hast du angefangen zu fechten?“ und sie hat geantwortet: „Mit 13 Jahren.“ Alle haben Autogramme gekriegt mit einem Bild von Britta Heidemann. Dann war der Ausflug auch schon zu Ende. Die KGS Dellbrück der Thurnerstraße ist wieder zurück gegangen und die Urnenstraße zurück in ihre Klassenzimmer. Allen hat der Ausflug viel Spaß gemacht. Ich glaube die meisten Kinder wollten auch Fechten.
Stella Emilia Telsaran

 

DSC_7724 DSC_7719 DSC_7712 DSC_7681 DSC_7670 DSC_7659 DSC_7641 DSC_7623

 

Eine Reaktion zu “Lesung mit Britta Heidemann”

  1. Stella

    O mein Gott, ich kann gar nicht glauben, dass das schon drei Jahre her war
    Werde meine Grundschulzeit nie vergessen❤️

Einen Kommentar schreiben